Startseite Projekte / Berichte

Projekte / Berichte


Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz

Herz an der Donau

In Gedenken an einen verunglückten Neunjährigen haben Schüler ein Herz aus Blumen gepflanzt. (Foto: Siegrid Bruch)

(Quelle: Gränzbote vom 18.05.2000)

"Tuttlingen blüht auf" - Blumen zeigen derzeit ihre Schönheit

Schüler der Wilhelmschule haben im Verlauf der Pflanzaktion "Tuttlingen blüht auf" im vergangenen Herbst an der Uferböschung ein Herz mit Blumenzwiebeln gepflanzt, das jetzt geblüht hat. Die Mitschüler pflanzten es – markiert mit kleinen Stöckchen – in Erinnerung an ihren neunjährigen Mitschüler, der im Oktober 2019 durch einen tragischen Verkehrsunfall in der Nähe des Stadtgartens ums Leben gekommen ist. Im Oktober vergangenen Jahres hatten 1500 Schüler aller Tuttlinger Schulen im Rahmen der von Alfons Schwab ins Leben gerufenen Aktion "Tuttlingen blüht auf" entlang der Donau etwa 140paint000 Blumenzwiebeln gepflanzt. Viele der Blumen sind schon am Verblühen, "Blue Bell" und "Blue Queen" können dann im Mai mit Tausenden von Blüten die Spaziergänger an der Donau weiter erfreuen. Im ersten Jahr nach der Pflanzung müssen sich die Pflanzen erst an ihrem Standort etablieren, erklärt Alfons Schwab. Die Wildblumen bilden dann reichlich Samen und Brutzwiebeln. Die Samen werden von Ameisen verbreitet, sodass mit einer weiteren Besiedlung der Böschung gerechnet werden kann.

Projekte / Berichte Experimentieren im NWA-Unterricht