• 07461 - 6393

Impressionen von den Projekttagen

Der Auftakt in die Projektwoche machte dieses Jahr für die Klasse 4a ein kühler Herbstspaziergang. Warm eingepackt liefen wir am frühen Morgen aufgeregt los. Das Ziel war das warme Zuhause der Lehrerin Frau Schalk, in dem das frische Frühstück schon wartete.

Wir sind ein Team!

„Soziales Lernen“ steht für drei volle Schultage als Thema im Fokus der Klasse. Dazu erwartet die Kinder ein Sportprogramm, Rollenspiele, ein Kreativangebot zur Verschönerung des gemeinsamen Klassenzimmers und gemeinsames Frühstücken.

Wir genießen unsere gemeinsame Zeit nach den langen Einschränkungen, die wir alle hinnehmen mussten!!
Für die Projekttage vor den Herbstferien haben wir in der Klasse 6a gruslige Teelichtgläser und Salzstangenhalter mit unseren Lehrerinnen Frau Kunz und Frau Köster gebastelt. Eine gute Idee für eine Halloweenparty…oder einfach nur als Deko für zuhause. So oder so hatten wir viel Spaß beim Basteln!
Image
Gemeinsam durch den Herbst war das Motto der Klasse 6b (Frau Müller und Frau Hipp) während der Projekttage. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde der Herbst wahrnehmbar und spürbar gemacht: Fühlbox, Zeit an der frischen Luft, Materialdruck mit Laubblättern, LandArt sowie das Gestalten von Zierkürbissen standen auf dem Programm. Auch knifflige Aufgaben wie ein rohes Ei sturzsicher zu machen oder einen Ball als Gruppe sicher zu balancieren, wurden gemeistert und ließen die Klasse als Gemeinschaft zusammenwachsen.

Im Rahmen unseres Projektthemas "Nachhaltigkeit" führten die beiden siebten Klassen in Zusammenarbeit mit dem BUND Tuttlingen und in Kooperation mit Herrn Albrecht Manz Pflegearbeiten im Wildkräuterpfad im Umläufle durch. Herr Manz hat den Wildkräuterpfad vor vielen Jahren angelegt und seither wird dieser ehrenamtlich von Mitgliedern des BUND gepflegt. In diesem Jahr durften nun auch viele Wilhemschüler mit anpacken.

Der Ausgangspunkt für die Tätigkeiten war die Beschäftigung mit der Frage, wie Deutschlands Natur eigentlich vor der Besiedlung des Menschen aussah. Aus der Tatsache heraus, dass das Land früher fast ausschließlich mit Wald bedeckt war konnten die Schüler erfahren, dass auch der Wildkräuterpfad nach und nach wieder verwildern würde, wenn Pflegemaßnahmen ausblieben. Damit wurde schnell deutlich, dass das Abschneiden und Absägen der Sträucher und Äste nicht grundlos geschieht. Bestimmte Pflanzen setzen sich ohne menschliches Zutun schrittweise durch und verdrängen hierbei andere, indem Ihnen unter anderem das Sonnenlicht genommen wird.

Die Wilhelmschule und der BUND streben eine langfristige Zusammenarbeit an, bei dem die Schüler während der unterschiedlichen Jahreszeiten jeweils unterschiedliche Aspekte der Natur kennenlernen und die Notwendigkeit für ihren Schutz und Erhalt erkennen. Auch die gegenseitigen Abhängigkeiten zwischen Pflanzen, Tieren und auch dem Menschen rücken hierbei in den Mittelpunkt.

Image
Am letzten Tag der Projekttage wanderte die Klasse 7a mit Herrn Fach und Herrn Forster entlang der Donau bis nach Möhringen, um dabei u.a. Blätter unterschiedlicher Bäume zu sammeln.

Die Bäume sollen anschließend durch die Blätter bestimmt werden, um auch der Frage nachzugehen, an welchen Standorten sich bestimmte Gewächse wohlfühlen und niederlassen. Als Belohnung für ihren Einsatz und zugleich als Ausklang der Projekttage durften sich die Schüler im Anschluss an die Wanderung an einem Lagerfeuer aufwärmen und stärken.

Das Thema für die neuen Fünftklässler in den Projekttagen Herbst 2021 war vor allem das Kennenlernen untereinander. Dafür haben die Schüler der 5b Steckbriefe und einen Klassengeburtstagskalender gestaltet, Sozialtraining im Jugend-Kulturzentrum und im GTS-Raum des Hauptgebäudes (siehe Bilder) erlebt und eine kleine Halloweenfeier der beiden fünften Klassen. M. Wagner (Klassenlehrerin 5b)

Die Schulanfänger der Klasse 1a beschäftigten sich in den Projekttagen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Abinik über die Verkehrserziehung. Dabei stand der eigene Schulweg im Fokus. Die Schüler berichteten, wie und mit wem sie zur Schule kommen. Danach wurden Autos mit Drachen verglichen: Mit feuerspuckenden, wütenden und bunten Drachenautos stellten die Kinder die Gefahren der Autos für die Fußgänger dar. Mit einem Lernvideo erfolgte die Einführung der Regeln im Straßenverkehr. Die Schüler stellten fest, dass das Tragen von heller Kleidung und einer Sicherheitsweste bei Dunkelheit von großer Bedeutung ist.  

Die praktische Umsetzung im Straßenverkehr wurde mit einem Lerngang in die Stadtbibliothek abgerundet. Nach einer Führung schmökerten die Kinder gemütlich in den unzähligen Büchern und erhielten im Anschluss eine Lesung zum Kinderbuch "Ein Bus fährt durchs ABC". Höhepunkt war die Möglichkeit, selbst Bücher mit dem eigenen Bibliotheksausweis auszuleihen. 

Nächste Termine

23. Dez. 2021 - 07. Jan. 2022
Weihnachtsferien

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Wichtige Links


(Kompetenzraster)

Lageplan